475 Follower
41 Ich folge
Lottasbuecher

Lottas Buecher

Er meint, er wolle sie nicht stören...

...Sie liest und sagt: 'Die Realität stört immer.'

 

aus 'Der Fotograf' von John Katzenbach

ein zweiter Teil mit einem Sinn! Sehr gut.

NACHTSONNE - Der Weg des Widerstands (Die Nachtsonne Chroniken) - Laura Newman

Produktinformation
Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.

 

Wirkung
Das Cover gefällt mir super, weil es dem Cover des ersten Bandes ähnlich ist, aber schon einen Verlauf der Geschichte zeigt. Das heißt, man erkennt, Nova ist nicht mehr alleine und irgendwas ist dabei zu passieren. Der Titel bzw. der Untertitel ist ebenfalls sehr passend, denn genau darum geht es in diesem zweiten Teil.

 

Positives
Der Einstieg in den zweiten Teil der Nachtsonne Trilogie hat mir sehr gut gefallen, weil man einfach wieder ins Geschehen der Division und Novas Leben hineinstolpert. Es ist ein bisschen als wäre man verreist gewesen und ist nun wieder mit dabei. Trotzdem wusste ich sofort wo in der Geschichte ich mich befinde. Der Schreibstil der Autorin ist unverändert gut, es ist bei der Ich-Erzählerin geblieben, die durch Nova verkörpert wird. Die Geschichte ist leicht und locker zu lesen. Die Charakteren Konstellation bleibt zum Großteil wie im ersten Band, somit ist man mit ihnen schon vertraut. Vor allem die Protagonisten Nova und Joaquim lernt man in diesem Band nochmal ein bisschen näher kennen. Nova ist für mich immer noch ein sehr sympathisch Charakter, auch wenn sie manchmal ein bisschen unsicher erscheint. Sie zieht ihr Ding durch und trifft meistens auch die richtigen Entscheidungen, ohne damit zu protzen. Das gefällt mir. Ein Charakter ist zu den vordergründig wichtigen Charakteren hinzu gekommen, von dem ich nicht so genau weiß, was ich von ihm halten soll. Ich sag jetzt mal nicht den Namen, denn ich will ja nicht zu viel verraten, aber ich glaube da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Ich weiß noch nicht, wie ich ihn einordnen soll. Ich bin gespannt, welche Entwicklung dieser Charakter noch durchmachen wird. Der Verlauf hat mir sehr gut gefallen, weil es in der gesamten Geschichte keine Durststrecken gibt. Es blieb durchweg interessant, teilweise wurde es wirklich spannend und meistens konnte ich nicht ahnen, was als nächstes passieren wird. Einmal habe ich den Ausgang einer Szene erwartet, war dann aber trotzdem schockiert, als es tatsächlich dazu kam. Bei einer Szene habe ich sogar ein paar Tränchen vergossen. Aber dieser zweite Teil hat für mich einen absoluten Pluspunkt, nämlich dass er nicht einfach nur Füllmaterial ist, weil die Autorin eine Trilogie schreiben wollte. Dieser zweite Band ist gefüllt mit für die Geschichte relevanten Ereignissen, Verläufen und Charakterentwicklungen. Das Ende war meiner Meinung nach sehr gut gewählt, da es mich wirklich wahnsinnig neugierig gemacht hat auf den dritten und damit letzten Teil dieser Reihe.

 

Negatives
Diesmal habe ich nichts zu beanstanden.

 

Zitat
"Dann geht's los, Honey. Versuch mein Gesicht heil zu lassen, ja? Ich will mich vor den Jungs nicht blamieren." Ich schaue ihn überheblich an. "Notfalls sagst du einfach, ein Soldat hat dich übel zugerichtet. Das dürfte wohl mit deiner Männlichkeit vereinbar sein."

 

Bewertung
Note 1 {sehr gut}
Ein wirklich guter zweiter Teil, der mich von sich überzeugen konnte. Ich habe mich nach dem Lesen des ersten Teil damit abgefunden, dass die Charaktere einen Drift haben und konnte mich somit auch voll uns ganz auf den weiteren Verlauf der Trilogie einstellen. Dieser zweite Band ist meiner Meinung nach wirklich gelungen, weil er vor allem durch einen relevanten Verlauf glänzt, der spannend bleibt und dem Leser am Ende einen fiesen Cliffhanger serviert.
Wir gerne Dystopien liest, sollte sich die Nachtsonne-Trilogie nicht entgehen lassen.

Quelle: http://www.lottasbuecher.de/2014/10/laura-newman-nachtsonne-der-weg-des.html