475 Follower
41 Ich folge
Lottasbuecher

Lottas Buecher

Er meint, er wolle sie nicht stören...

...Sie liest und sagt: 'Die Realität stört immer.'

 

aus 'Der Fotograf' von John Katzenbach

sehr lesenswert und emotional

Dienstags bei Morrie: Die Lehre eines Lebens - Mitch Albom

 

Verlag: Goldmann
hier kaufen: Buch
  Ebook
Seitenzahl: 224
ISBN: 3442451752

 

 

 

 

 

 

 

Produktinformation

 

"Ein Sterbender und die Lehre (s)eines Lebens!  Alboms alter Lieblings-Professor Morrie Schwartz liegt im Sterben. Die beiden Freunde beschließen, sich einmal wöchentlich zu treffen und über die ''großen Dinge'' des Lebens zu sprechen: über Gefühle, Familie, Vergebung, den perfekten Tag, die Angst vor dem Älterwerden, den Tod. Die Gespräche dienstags bei Morrie lassen Mitch Albom auch sein Leben mit neuen Augen sehen."
 
Wirkung
 
Ich finde dieses Buch einfach wunderschön. Das Cover hat mich sofort angesprochen und ich musste mir einfach die Produktinformation durchlesen, die mich ebenfalls sofort verzaubert hat. Der Titel 'Dienstags bei Murrie' ist nicht nur sehr passend, sondern auch irgendwie interessant. Es verleitet dazu das Buch zu nehmen und es einfach zu lesen.
 
Positives
 
Ich liebe dieses Buch. Ich liebe den Schreibstil, ich liebe die Geschichte und ich liebe den Hintergrund zu diesem Buch. Ich kann gar nicht in Worte fassen wie sehr mich dieses Buch bewegt hat. Ich fand dieses Buch sehr angenehm zu lesen, da der Autor kurze Kapitel geschrieben hat und immer wieder Rückblenden eingebaut hat, in denen er seine Beziehung zu Morrie erklärte. Mitch Albom trifft sich immer Dienstags mit seinem sterbenskranken Professor Morrie bei ihm Zuhause, um mit ihm über das Leben zu philosofieren. Dabei konnte ich mich als Leser so in diese Situation hinein versetzen, dass ich dachte ich würde mich mit den beiden in einem Raum befinden. Die Texte sind sehr emotional geschrieben und ohne viel drumherum. Es wurden die wichtigen Fakten auf den Punkt gebracht, wodurch man als Leser nicht das Gefühl hatte in der Geschichte stehen zu bleiben, sondern immer weiter voran zu kommen. Als Morrie am Schluss des Buches stirbt, was wegen der Produktinformation sicherlich nicht zu viel verraten ist, erreicht das Buch den Gipfel an Emotionalität und hat mich ernsthaft zu Tränen gerührt.
 
Negatives

 

Ich habe nichts negatives zu diesem Buch zu sagen.

 

Zitate
 
"ALS ist wie eine brennende Kerze: Sie schmilzt die Nerven weg und lässt den Körper als einen Haufen Wachs zurück. Häufig beginnt die Krankheit an den Beinen und breitet sich dann nach oben aus. man verliert die Kontrolle über die Rumpfmuskeln, so dass mann nicht mehr gerade sitzen kann. Am Ende atmen man durch eine Röhre in einem Loch im hals, während die Seele, hellwach, in einer schlaffen Hülle gefangen ist."
-Aus 'Dienstags bei Morrie' von Mitch Albom, Seite 20-
 
""[...] Du hörst die Leute nie sagen: 'Ich wünschte ich wäre fünfundsechzig.'" Er lächelte. "Weißt du worauf das hinweist? Auf ein Leben ohne Zufriedenheit. Ein Leben ohne Erfüllung. Ein Leben, in dem kein Sinn gefunden wurde. Denn wenn du einen Sinn in deinem Leben gefunden hast, dann möchtest du nicht zurückgehen. Du möchtest nach vorn gehen. Du möchtest mehr sehen, mehr tun. Du kannst es nicht erwarten fünfundsechzig zu werden. [...]"
-Aus 'Dienstags bei Morrie' von Mitch Albom, Seite 137-
 
Bewertung
 
Note 1+
{sehr gut}
Ich kann diesem Buch keine andere Note geben. Es hat mich unglaublich emotional berührt und ich fand es sehr interessant etwas aus dem Leben von Mitch Albom und Morrie Schwartz zu erfahren. Ihre Treffen wurden sehr liebevoll rüber gebracht, man merkt dem Buch an, dass es dem Autor am Herzen liegt.
Meine Erwartungen wurden wirklich übertroffen.
 
Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den Goldmann Verlag ! Goldmann findet ihr ürbigens auch auf Facebook.
 
Quelle: http://www.lottasbuecher.de/2013/08/mitch-albom-dienstags-bei-morrie.html