475 Follower
41 Ich folge
Lottasbuecher

Lottas Buecher

Er meint, er wolle sie nicht stören...

...Sie liest und sagt: 'Die Realität stört immer.'

 

aus 'Der Fotograf' von John Katzenbach

leider sehr voraussehbar..

Die Liste der vergessenen Wünsche - Robin Gold

Produktinformation

"Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black - in einem schwarzen Badeanzug - ihren Kater »Schweinebraten« beerdigt, ahnt sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker - und zum Weg zurück ins Glück ..."

 

Wirkung

Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, war ich sofort verliebt. Ich musste dieses Buch einfach lesen, weil alles gepasst hat: Der Titel, das Cover und auch die Produktinformation! Es hat mich unglaublich neugierig gemacht. Aber besonders das Cover hat mich in seinen Bann gezogen. Die Farben harmonieren sehr schön miteinander und sind für mich so richtig Mädchen Farben. Das Motiv erinnert mich irgendwie sehr an "Oben" den Film und von dem war ich auch ganz begeistert. Das Buch ist in 10 Abschnitte unterteilt, die durch Monate gekennzeichnet sind, was dem Buch nicht nur eine äußerliche Struktur bietet sondern auch einen zeitlichen Ablauf. Die Abschnitte sind dann nochmal in einzelne Kapitel unterteilt, die recht kurz sind und somit sehr angenehm zu lesen.

 

Positives

Ich muss sagen, dass ich das Buch überwiegend als positiv empfunden habe. Der Schreibstil der Autorin ist der flüssig und lässt sich sehr leicht lesen. Die Autorin hat mit dem Prolog einen guten Einstieg in das Buch gewählt, sodass ich keine Schwierigkeiten hatte einzusteigen. Besonders schön fand ich, dass ich bereits auf Seite 17 das erste Mal geweint habe. Die Charaktere waren gut beschrieben, auch wenn ich mich bei manchen, wie Linc oder Leo ein bisschen mehr Tiefgang gewünscht hätte. Ich konnte ganz gut die Gefühle und Gedanken von Clara nachvollziehen, aber sie war auch die Protagonistin. Das Ende fand ich persönlich hinreißend süß, auch wenn man sich den groben Rahmen schon vorher denken konnte. Für mich hat der Schluss nochmal viel aus dem Buch heraus geholt, was ich ein bisschen vermisst habe.

 

Negatives

Leider habe ich auch ein paar negatives Aspekte gefunden. Zum Einen fand ich die Idee zur Geschichte zwar ganz schön, aber leider hat es mir in der Umsetzung doch ein bisschen zu sehr gehapert. Vieles konnte man vorhersehen und es gab Abschnitte, bei denen ich das Gefühl hatte nicht von der Stelle zu kommen. Zum Anderen haben mir ein bisschen die Emotionen gefehlt, der einzige Moment in dem für mich wirklich viele Emotionen ausgedrückt wurden, war leider Seite 17.

 

Zitat

"Sie musste an die rosa Kaschmirfäustlinge denken, die ihr Sebastian im Jahr zuvor zu Weihnachten geschenkt hatte, und daran wie warm und wohlig es sich angefühlt hatte, als sie damit seine Hand hielt auf dem verträumten Winterspaziergang, den sie gemeinsam gemacht hatten, kurz nach Libbys alljährlichem Weihnachtsbrunch-Festgelage. Mit den Schneeflocken, die sanft vom Himmel fielen, als sie Händchen haltend die atemberaubende Landschaft auf sich wirken ließen, wäre es unmöglich gewesen, sich nicht von der berauschenden weihnachtlichen Romantik des Moments mitreißen zu lassen - Das Einzige, was da vielleicht noch gefehlt hätte, wäre Bambi gewesen oder zwei, die im Vorbeischlendern "Walking in a Winter Wonderland" gesungen und ihnen dann eine Thermoskanne mit heißer Schokolade gereicht hätten - natürlich mit Marshmallows"

-Aus 'Die Liste der vergessenen Wünsche- von Robin Gold-

 

Bewertung

Note 2- {gut}

Ich gebe diesem Buch noch eine Zwei, aber mit einem Minus, weil es für mich einfach zu viele Kritikpunkte gab. Es konnte mich gut unterhalten und es hat im Großen und Ganzen meine Erwartungen erfüllt, aber es war leider zu voraussehbar und ein bisschen zu oberflächlich im Bezug auf Emotionen, als dass ich eine Eins vergeben könnte. Ich würde dieses Buch Lesern empfehlen, die "PS: Ich liebe dich", "Die Wunschliste" und ähnliche Bücher schön fanden. Es ist ein Buch in dem es darum geht, nach einem Schicksalsschlag wieder ins Leben zurück zu finden.

Quelle: http://www.lottasbuecher.de/2013/10/robin-gold-die-liste-der-vergessenen.html