475 Follower
41 Ich folge
Lottasbuecher

Lottas Buecher

Er meint, er wolle sie nicht stören...

...Sie liest und sagt: 'Die Realität stört immer.'

 

aus 'Der Fotograf' von John Katzenbach

ein sehr zum Nachdenken anregender Thriller

Noah - Sebastian Fitzek

Produktinformation

"Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat keine Ahnung, wo er herkommt. Er kann sich nicht erinnern, wie er nach Berlin kam und seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah, weil dieser Name tätowiert auf der Innenseite seiner Handfläche steht. Noahs Suche nach seiner Herkunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesamte Menschheit. Denn er ist das wesentliche Element in einer Verschwörung, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten gefährdet und schon zehntausende Opfer gefunden hat. Je mehr "Noahs" Erinnerungen zurückkehren, desto klarer wird ihm: Viele Menschen wollen ihn möglichst bald tot sehen."
Wirkung
Dieses Buch ist perfekt gestylt. Es passt für mich einfach alles zusammen. Die Covergestaltung und der Titel passend bombastisch zusammen. Es ist absolut minimal gehalten, was mir persönlich sehr gut gefällt. Cover und Titel passen perfekt zum Inhalt des Buches. Ich will nicht mehr lange drumherum quatschen, für mich ist es fantastisch.
Das einzige was mir wieder nicht soooo gut gefällt ist der Klappentext der mal wieder viel zu viel vorab verrät.
Positives
Ich weiß eigentlich gar nicht so richtig wo ich anfangen soll. Am besten ich fange mal mit dem Üblichen an. Der Schreibstil des Autoren hat mir sehr gut gefallen. Ich bin praktisch durch die Seiten geflogen und musste einfach immer wissen wie es weitergeht, weil Sebastian Fitzek einen sehr einnehmenden und fesselnden Schreibstil hat. Man hat dadurch auch das Gefühl man wäre mitten in der Geschichte dabei. Ich zumindest habe Noah immer über die Schulter geschaut.
Auch das Setting für das Buch fand ich sehr gelungen. Oftmals komm ich nicht so gut mit Orts und Perspektivenwechseln klar, aber in diesem Fall fand ich es nicht nur passend sondern auch angenehmen, weil man viel mehr in Erfahrung bringen konnte als nur aus Noahs Sicht.
Der Verlauf der Geschichte hatte ein unheimliches Tempo, man kann wirklich nicht behaupten, dass es langweilig war. Es gab eigentlich keine Seite, in der der Leser sich einmal "ausruhen" konnte, man musste immer voll dabei sein um die Zusammenhänge zu verstehen.
Die Auflösung war wie immer ein Kracher und eigentlich möchte ich auch gar nicht so viel dazu sagen, ich denke das würde wahrscheinlich einfach zu viel verraten!
Negatives
Ja, es gibt auch kleine negative Anmerkungen von mir, ich weiß, man hätte es nicht gedacht.
Zum einen fand ich den Einstieg ein bisschen schwierig weil es in Manila begonnen hat und ich mich in so eine Darstellung immer erst einmal hinein finden muss. Dann habe ich irgendwie nicht ganz verstanden, warum diese Sichtweise überhaupt gewählt wurde, weil sie aus meiner Sicht nicht wirklich relevant war, wenn auch teilweise interessant.
Zum anderen habe ich schon einen Aspekt ziemlich früh geahnt, was ich schade fand - dafür blieb mir anderes bis zum Schluss verborgen.
Zitat
 
"Es hier nicht um die Umweltschäden, die ein einziger Hamburger anrichtet, weil für seine Herstellung so viel Wasser verschmutzt wird, wie Sie für siebzehn Duschbäder brauchen. Vergessen Sie, dass ein Drittel aller fossilen Brennstoffe der USA für die industrielle Fleischerzeugung draufgehen. Und ignorieren Sie die Tatsache, dass Sie nur einen Blick auf die tumben  Breitarschgesichter vor der Kasse eines Fastfood-Restaurants werfen müssen, um zu begreifen, dass wir zu viel Fleisch essen, während alle sechs Sekunden in der Welt ein Kind an Hunger stirbt."
-Aus 'Noah' von Sebastian Fitzek- 
Bewertung
Note 1 {sehr gut}
 
Ich habe eben wirklich lange hin und her überlegt welche Note ich diesem Buch geben soll, aber im Endeffekt muss ich diesem Buch eine eins geben, auch wenn ich einen Aspekt schon ahnen konnte blieben mir viele andere verborgen und auch in die Sichtweise der Manila Bewohner hat man sich irgendwann hinein gefunden. Dieses Buch hat meine Erwartungen nicht erfüllt es hat sie übertroffen. Fitzek hat ein sehr aufrüttelndes Buch geschrieben bei dem ich oftmals zwischendurch googlen musste, ob das was dort geschrieben steht einen wahren Aspekt in sich birgt, leider musste ich oftmals feststellen, dass es so ist.
Ich würde dieses Buch allen Fitzek Fans empfehlen und jedem dem das Buch spontan zu sagt.. eigentlich allen .. außer vielleicht Leuten mit Verfolgungs und Verschwörungsgedanken, ich denke manche könnte das wirklich stark beeinflussen.
Quelle: http://www.lottasbuecher.de/2013/12/sebastian-fitzek-noah.html