478 Follower
41 Ich folge
Lottasbuecher

Lottas Buecher

Er meint, er wolle sie nicht stören...

...Sie liest und sagt: 'Die Realität stört immer.'

 

aus 'Der Fotograf' von John Katzenbach

Meine Hochachtung für dieses Werk

Produktinformation
"Der Anruf kommt um kurz nach zwei. Ein Mann geht ans Telefon, und eine Stimme sagt: Wir haben eine Leber für Sie. Auf diesen Anruf hat er gewartet, diesen Anruf hat er gefürchtet, er muss sich nun entscheiden. Soll er den Schritt ins Ungewisse wagen, damit er weiter da ist für sein Kind? Er nimmt seine Tasche und lässt sich ins Berliner Virchow-Klinikum fahren. Von der Geschichte und Vorgeschichte dieser Transplantation handelt Leben: von den langen Tagen und Nächten im Kosmos Krankenhaus mit seinen unzähligen Geschichten, zwischen dem Baum vor dem Fenster, den er durch die Jahreszeiten hindurch beobachtet, und den wechselnden Zimmergenossen mit ihren Schicksalen und Beichten. Und da, in seinem weißen Raumschiff, dem Krankenbett, unterwegs auf einer Reise durch Erinnerungs- und Sehnsuchtsräume, kreisen die Gedanken: Für wen lohnt es sich zu leben? Was hat das eigene Leben bisher ausgemacht? Welcher Mensch ist gestorben, sodass er weiterleben kann, möglicherweise als ein anderer als zuvor? David Wagner hat ein berührendes, nachdenklich stimmendes, lebenskluges Buch über einen existentiellen Drahtseilakt geschrieben. Ohne Pathos und mit stilistischer Brillanz erzählt er vom Lieben und Sterben, von Verantwortung und Glück vom Leben, das der Derwisch eine Reise nennt."

 

Wirkung
Das Buch ist äußerlich absolut ansprechend. Titel und Cover erscheinen zusammengehörig und wirken auf mich als Leser super interessant. Wahrscheinlich, da ich im medizinischen Bereich meine Ausbildung gemacht habe und mich schon immer für die Anatomie des Menschen und Krankheiten interessiert habe. Die Produktinformation ist für mich vollkommen in Ordnung, da dieses Buch keine Spannung vermitteln soll, ist es auch nicht schlimm, dass wesentliche Fakten dort schon genannt wurden.

 

Meine Meinung
Dieses Buch ist meiner Meinung nach kein 0815 Krankheitsbuch. Es zeichnet sich besonders durch die kurzen Kapitel und Gedankensprünge aus. Teilweise, muss ich gestehen, dass ich es etwas verwirrend fand und nicht immer den Gedankengängen gleich folgen konnte. Oftmals konnte ich auch nicht sagen, ob ein Frauenname schon einmal im Buch vorgekommen ist oder nicht.
Auch ein Aspekt der mir besonders aufgefallen ist, ist dass in diesem Buch keine Namen genannt werden, außer von den Frauen mit denen er geschlafen hat. Der Arzt heißt B. und die Tochter ist einfach nur die Tochte. Ich frage mich warum er sich dazu entschiedenen hat.
Das Buch ist natürlich aus der Ich-Erzähler Perspektive geschrieben, was einem das Buch und den Autor nochmal ein bisschen näher bringt. Besonders emotional oder Tränen provozierend ist das Buch nicht geschrieben, aber ich wurde sehr nachdenklich dadurch. Es wurde ja nicht nur die Leberkrankheit ansich besprochen, sondern auch speziell das Thema Organspende. Ich hab mich oftmals gefragt, wie ich mich fühlen würde, wenn ich ein fremdes Organ in mir tragen würde. Ohne dieses Buch hätte ich wahrscheinlich gedacht "Was ist denn schon dabei? Organ ist Organ." Aber so ist es eben nicht. Ich denke es ist für keinen Menschen einfach, der eine Organspende erhalten hat, damit umzugehen, dass dies ein Organ ist, dass mal einem anderen Menschen gehört hat. Mir ging dabei auch oft der Gedanke durch den Kopf, dass man sich sicherlich fragen wurde, was das für ein Mensch war dem dieses Organ gehört hat. Das Buch war für mich komplett rund und in sich stimmig.

 

Zitat
"Zeus hat Prometheus dafür bestraft, dass er den Menschen das Feuer gebracht hat. Er kettete ihn auf einen Felsen an und läßt einen Adler jeden Tag ein Stück von seiner Leber fressen. Prometheus ist gefesselt, stirbt aber nicht, der Mythos weiß um die erstaunliche Regenerationsfähigkeit des Organs. Lebergewebe wächst nach, sieh an. Wachs doch nach, liebe Leber."
-Aus 'Leben' von David Wagner-

 

Bewertung
Meine Hochachtung {sehr ehrlich und aufmerksam}
Ich finde dieses Buch absolut lesenswert. Mehr kann ich dazu gar nicht sagen. Wer gerne solche Bücher liest, der sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen!

Quelle: http://www.lottasbuecher.de/2014/01/david-wagner-leben.html