475 Follower
41 Ich folge
Lottasbuecher

Lottas Buecher

Er meint, er wolle sie nicht stören...

...Sie liest und sagt: 'Die Realität stört immer.'

 

aus 'Der Fotograf' von John Katzenbach

Dieses Buch konnte mich wirklich verzaubern

Lieblingsmomente - Adriana Popescu

Mit eigenen Worten
In diesem Buch geht es um Layla, um Layla und Tristan und um Layla und Oliver. Layla ist Fotografin und arbeitet als Partyknipserin, wie Oliver es bezeichnet im Stuttgarter Nachtleben. Dort trifft Layla auf Tristan, er steht mitten in der Menge und scheint perfekt zu sein, für dieses eine Foto, für diesen Abend .. oder für ihr ganzes Leben, wenn da nicht Oliver wäre, mit dem sie schon seit 5 Jahren zusammen ist.

 

Wirkung
Dieses Cover ist mal etwas ganz anderes und ich finde es wirklich schön! Auf dem Cover sind Fotos abgedruckt, was im Zusammenhang mit dem Inhalt des Buches steht und mir deswegen sehr zusagt. Auch der Hintergrund gefällt mir sehr gut, die Farbe spricht mich einfach an. Der Titel passt wunderbar zum Inhalt und ist gut auf dem Cover positioniert.
Was ich im Buch besonders toll fand, ist die Gestaltung der Kapitel Überschriften, denn hier wurden nicht nur einfach Zahlen verwendet, sondern jedes Kapitel hat eine kleine Überschrift bekommen, die auf ein Fotokärtchen gedruck ist und auf einer Schnur hängt, wie die Fotos auf dem Cover. Meiner Meinung nach sehr gelungen und liebevoll gestaltet.

 

Positives
Dieses Buch weckt Frühlingsgefühle in mir. Anders kann ich es wirklich nicht beschreiben. Vom ersten Moment an, ist mir Layla unglaublich sympathisch. Sie erinnert mich auf so verschiedene Arten und Weisen an meine besten Freundinnen. Zum einen ist sie ein wenig leicht gläubig, ich möchte nicht sagen naiv, zum anderen fällt es ihr so schwer zu sehen, dass ihr ihr Freund, Oliver, einfach nicht gut tut und zum anderen ist sie doch tougher als sie denkt. Hier scheinen sich meine drei besten Freundinnen in Layla zu vereinen und deswegen hat mir das Lesen umso mehr Spaß gemacht. Tristan .. nun was soll ich sagen, ja er scheint wirklich perfekt zu sein und ich habe mich durch Laylas Augen auch ein bisschen in Tristan verliebt, auch wenn ich diesen Namen wirklich wirklich schrecklich finde. Ich habe festgestellt, dass ich es wundervoll finde, dass sich bei guten Liebesromanen dieses "frisch-verliebt-Gefühl" bei mir einstellt. Ja, ich gebe zu bei diesem Buch hat sich dieses gefühl eingestellt. Ich konnte mich schnell in das Buch hinein finden, ich konnte mich schnell in Laylas Situation hineinversetzen und ich habe mit ihr gefühlt. Es werden so viele alltägliche Probleme einer Beziehung aufgeführt, die sicherlich der eine oder andere in der einen oder anderen Beziehung auch schon erlebt hat.
Das finde ich besonders gut an diesem Buch, die Probleme und Erlebnisse, alles was Layla und auch die anderen Protagonisten ausmacht, sind nicht aus der Luft gegriffen, sie sind real und deswegen für den Leser gut nachvollziehbar.
Ich fand der Verlauf der Story gut gestaltet, es gibt immer mal seine Höhen und Tiefen und auch ich hatte in diesem Buch meine Lieblingsmomente. Das Ende war sehr befreiend für mich, weil es ein Ende / nicht Ende nach meinem Geschmack ist. Es wird einiges offen gelassen, da es ja in "Lieblingsgefühle" noch weitergehen wird mit Tristan und Layla, aber es hat in sich einen guten Abschluss gefunden.

 

Negatives
Ich habe tatsächlich nichts anzumerken.

 

Zitat
Alle meine Freunde erzählen mir ständig, wie sie Sternschnuppen zählen und dann Wünsche ins Universum hinaussenden, während ich hier sitze und Sterne zähle, aber einfach keine fallenden leuchtenden imposanten Sternschnuppen sehe. "Noch nie?" "Noch nie. Gut, ich habe mal ein Flugzeug explodieren sehen und gedacht, es wäre eine Sternschnuppe. Also habe ich mir schnell was gewünscht und mich dann verdammt mies gefühlt, weil da Menschen gestorben sind." "Das ist ja ... total ... morbide."
-Aus "Lieblingsmomente" von Adriana Popescu-

 

Bewertung
Note 1 {sehr gut}
Ich vergebe für dieses Buch eine eins. Es hat nicht nur meine Erwartungen erfüllt, sondern sie tatsächlich übertroffen. Ich war wirklich traurig, als auf einmal am Ende des Satzes das kleine Wort "Ende" stand und ich wusste, dass ich auf das Buch "Lieblingsgefühle" warten muss. Ich wurde so schön in die Welt von Layla und Tristan entführt und konnte mich durch die beiden noch einmal frisch verlieben.
Wer gerade schlechte Laune hat, oder vielleicht auch gerne noch einmal dieses "Frisch-verliebt-Gefühl" spüren möchte, der sollte diesen wunderbaren Roman über Layla und Tristan lesen.
Ich zumindest wurde verzaubert.

Quelle: http://www.lottasbuecher.de/2014/02/adriana-popescu-lieblingsmomente.html