476 Follower
41 Ich folge
Lottasbuecher

Lottas Buecher

Er meint, er wolle sie nicht stören...

...Sie liest und sagt: 'Die Realität stört immer.'

 

aus 'Der Fotograf' von John Katzenbach

Ein Buch, was viele Erinnerungen geweckt hat

Im Pyjama um halb 4 - 'Gabriella Engelmann',  'Jakob M. Leonhardt'

Mit eigenen Worten

In diesem Buch geht es um Lulu und Ben, die sich zufällig im Internet kennenlernen, denn eigentlich hat Lulu einen ganz anderen Ben gesucht. Sie beginnen mit einander zu schreiben und es entwickelt sich etwas zwischen ihnen mit dem beide nicht gerechnet haben.

 

Wirkung

Das Cover ist ganz witzig und passt gut zum Titel, nur habe ich erst gedacht, dass er um im Pyjama um halb 4 vor ihrer Tür steht! Irgendwie hat mich das Cover eben auf die Idee gebracht. Ich finde den Titel süß, weil es den Tatsachen entspricht, denn die Beiden schreiben miteinander im Pyjama um halb vier

 

Positives

Ich hatte einen sehr leichten Einstieg in die Geschichte, da Lulu Ben eine Freundschaftsanfrage über ein Internetportal sendet und man gleich erfährt, warum sie ihm diese gestellt hat und wie die Beiden zu einander gefunden haben. Schon gleich zu Anfang habe ich bemerkt, dass ich den Stil des Buches sehr gut und sehr angenehm finde. Die Chat Unterhaltungen lassen sich schnell lesen, vor allem weil ich darin natürlich geübt bin. Besonders interessant an der Chat Form ist, dass man nur lesen kann, was sie sich schreiben, es werden keine Gedanken durch einen auktorialen Erzähler dargestellt. Durch ihre Reaktionen auf bestimmte Themen/Fragen kann man sich trotzdem ein sehr gutes Bild von den Charakteren verschaffen, ich konnte recht bald im Verlauf einschätzen, wie Lulu oder Ben wohl reagieren würden. Den Verlauf und das Tempo der Geschichte fand ich passend, man konnte die Entwicklung der Beziehung zwischen Ben und Lulu gut nachvollziehen, es war nicht zu sehr überstürzt und hat sich auch nicht unnötig in die Länge gezogen. Es gab ziemlich zum Ende des Buches eine Wendung, mit der ich nicht gerechnet habe, die ich aber sehr gut nachvollziehen konnte und die das Ganze noch spannender und emotionaler gemacht hat. Das Ende des Buches war sehr offen, weil die Begegnungen von Lulu und Ben sich nicht mehr im Chat fortsetzen, sodass man nicht erfährt, was nun eigentlich passiert. Ich finde diese Lösung eigentlich ganz schön, weil man sich einen Teil denken kann. Was mich am meisten an diesem Buch gereizt hat, war die Idee, die dahinter steckt. Ich habe nämlich auf eine ähnliche Art und Weise meinen Liebsten kennengelernt und konnte mich dadurch so gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen, in ihre Sorgen und Ängste, aber auch in ihre Sehnsucht.

 

Negatives

Ich habe mich gefragt, was diese Chats mit mehreren Leuten dazwischen zu bedeuten haben sollten. Wer sind diese Leuten? Warum kennen Lulu und Ben die gleichen Leute? Irgendwie haben mich diese Abschnitte immer ein bisschen genervt. Besser wäre es gewesen, es gäbe einfach immer noch einen Chat z.B. zwischen Lulu und ihrer besten Freundin und Ben und seinem besten Freund. Das hätte ich wahrscheinlich besser nachvollziehen können. Was mich außerdem ein bisschen gestört hat, war dass manchmal Passagen so geschrieben waren, wie ein 17 jähriger Mensch heutzutage niemals schreiben würde.

 

Zitat

"Oje! Weiß genau, wie du dich fühlst. Meine Eltern sondern auch regelmäßig solche Putz-Befehle ab: Zimmer aufräumen, Wohnzimmer staubsaugen, Müll rausbringen.. führt bei mir immer zu kurzfristiger Taubheit und absoluter Bewegungsstarre."

 

Bewertung

Note 2 {gut}

Mir hat dieses Buch wirklich gefallen, meine Erwartungen wurden erfüllt und ich wurde gut unterhalten. Das Buch hatte ein gutes Thema, eine spannende Wendung und die richtige Menge Emotionen. Wären da nicht diese merkwürdigen Zwischenchats und die teilweise gestochene Schreibweise gewesen, hätte es wirklich eine eins verdient. So kann ich jetzt eine gute und solide 2 vergeben. Trotz meiner kleinen Mängel finde ich das Buch absolut lesenswert. Ich würde es vor allem Lesern empfehlen, die ihren Partner (durch Zufall) im Internet kennengelernt haben und sich gerne noch einmal in die Phase des Kennenlernens hineinversetzen wollen. Natürlich ist das Buch auch etwas für alle Liebes und Jugendroman Fans.

Quelle: http://www.lottasbuecher.de/2014/05/gabriella-engelmann-im-pyjama-um-halb-4.html